Hacker-Attacke mit Facebook-Marketing

Auf Webseiten-Links in Mail-Nachrichten von unbekannten Absendern sollte man nicht klicken, weil man sich damit im schlimmsten Fall einen Verschlüsselungs-Trojaner einfängt – obwohl solche Mail-Nachrichten manchmal täuschend echt wirken.

Obwohl ich mich für einen versierten EDV-Benutzer halte – auf diese Mail-Nachricht wäre ich fast hereingefallen.

facebook-hoax

 

Kostenlose Marketing-Unterstützung von Facebook gibt es nämlich wirklich – aber wenn ich dort auf “Gesprächstermin vereinbaren” klicke erhalte ich nur eine Fehlermeldung “nur für ausgewählte Facebook-Werbekunden möglich” und eine genauere Untersuchung der Absender-Adresse in obiger Mail-Nachricht zeigt, dass diese Mail-Nachricht offensichtlich nicht von Facebook kam.

Ich habe nicht ausprobiert was passiert wenn ich auf einen der obigen Links klicke!