Wie findet man einen guten Steuerberater?

Auch wenn die Gründung eines Unternehmens oft als einfach dargestellt wird, ist die Zuziehung eines Steuerberaters schon in der Gründungsphase sinnvoll. Aber wie findet man einen guten Steuerberater?

Meistens wird im Bekanntenkreis gefragt und es werden jene Steuerberater empfohlen, die jemand persönlich kennt (und sei es auch nur vom Golfplatz). Nachstehend sollen einige andere Auswahlkriterien aufgelistet werden:

Fachliche Qualifikation

Die fachliche Qualifikation ist wohl bei jedem Steuerberater aufgrund seiner langjährigen Ausbildung und der abgelegten Fachprüfung gegeben. Bedenken Sie aber bei der Auswahl, dass Ihr Steuerberater Sie auch auf die Vorteile eines möglichen Rechtsformwechsels und auf Risiken im laufenden Geschäftsbetrieb hinweisen soll und nehmen Sie daher schon für Buchhaltung und Lohnverrechnung den besten Berater den Sie sich leisten können.

Kanzleigröße

Die Größe der Steuerberatungskanzlei sollte auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Eine große Kanzlei hat viele Spezialisten und auch internationale Kontakte, die ein in Österreich tätiges Unternehmen oft gar nicht benötigt. In einer kleinen Kanzlei finden Sie leichter einen persönlichen Ansprechpartner, der Sie und Ihr Unternehmen genau kennt und auf Ihre Bedürfnisse Rücksicht nimmt.

Zuverlässigkeit und Kanzleiorganisation

Hält der Steuerberater zugesagte Termine ein? Wird einer Bitte um Rückruf verlässlich und rasch entsprochen? Werden Fristen zur Abgabe von Steuererklärungen oder der Offenlegung von GmbH-Bilanzen beim Firmenbuchgericht eingehalten?

Diese Fragen sollten selbstverständlich alle mit “Ja” beantwortet werden – dazu sollten nach Möglichkeit Auskünfte von bestehenden Klienten eingeholt werden.

Aussagefähigkeit der Jahresabschlüsse

Ein Jahresabschluss muß dem Klienten in verständlicher Form den Inhalt jedes einzelnen Bilanzpostens vermitteln ohne dass es zusätzlicher Unterlagen oder Informationen bedarf.

Spätestens im Zuge der Erstellung des Jahresabschlusses sollte die Richtigkeit aller in der Buchhaltung ausgewiesenen Forderungen und Verbindlichkeiten anhand der Offenen-Posten-Listen nochmals überprüft worden sein.

Nutzung moderner Technologien

Werden in der Buchhaltung die Bankbewegungen händisch erfasst oder durch Datenimport? Können Zahlscheindaten aus der Lohnverrechnung exportiert werden oder müssen alle Zahlungen von Ihnen nochmals eingegeben werden? Kann bei einer Betriebsprüfung auf Belegbilder zugegriffen werden oder müssen Papierbelege aus dem Archiv geholt werden?

Diese Fragen sollten Sie stellen, weil in einer Steuerberatungskanzlei die Personalkosten einen wesentlichen Kostenfaktor darstellen und im Regelfall das Honorar nach Zeitaufwand abgerechnet oder kalkuliert wird. Nur durch Nutzung aller technischen Möglichkeiten zur Rationalisierung kann der Zeitaufwand für die Leistungserbringung – zB Erstellung der Buchhaltung – niedrig gehalten werden.

Verständliche Kommunikation

Ist die Ausdrucksweise des Steuerberaters für Sie verständlich? Der beste Berater wird Ihnen nichts nützen, wenn Sie nicht verstehen was er mit seinen Aussagen meint.

Preis-/Leistungsverhältnis

Die oft gestellte Frage “Was kostet es?” ist falsch formuliert – richtigerweise muss es heißen “Was kostet es und was kriege ich dafür?”.

Für Buchhaltung und Jahresabschluss sowie Lohnverrechnung sollten Sie ein Pauschalhonorar vereinbaren. Hinterfragen Sie aber, ob bei Erstellung der Buchhaltung auch auf nicht abzugsfähige Vorsteuerbeträge hingewiesen wird und im Rahmen der Lohnverrechnung die Einhaltung kollektivvertraglicher Bestimmungen geprüft wird.

Beratungsleistungen werden im Regelfall nach Zeitaufwand abgerechnet. Nutzen Sie daher alle Informationsquellen im Internet, damit Ihre Kosten für Steuerberatung in erträglicher Höhe bleiben.

Räumliche Nähe nicht von Bedeutung

Die räumliche Entfernung zwischen Unternehmen und Steuerberatungskanzlei ist – nachdem die Kommunikation im Regelfall per e-mail oder Telefon abgewickelt wird – nicht mehr von Bedeutung (vor allem wenn Sie in der Buchhaltung auf Papierbelege verzichten).

Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne

Wir hoffen Ihnen einige Denkanstöße zur Auswahl des richtigen Steuerberaters gegeben zu haben – und wenn Sie uns kontaktieren wollen rufen Sie uns unter Tel. +43 1 489-39-59 an oder schicken Sie uns ein e-mail.