“Schwitzen statt Sitzen”

Nach einem Urteil des Verfassungsgerichtshofes besteht die Möglichkeit, anstelle der Ersatzfreiheitsstrafe den an der Gesellschaft angerichteten Schaden im Bereich der Steuervergehen durch gemeinnützige Arbeit wiedergutzumachen. Die Grenze zwischen „Kleinkriminellen“ und Personen, die mit beträchtlich höherer, krimineller Energie vorgehen, wird im Finanzstrafgesetz wie folgt gezogen: Wer sich einer vorsätzlichen Straftat schuldig macht, die den strafbestimmenden Wertbetrag … „“Schwitzen statt Sitzen”“ weiterlesen

Anmeldung erforderlich

Mit einem kostenlosen 3-Monate-Testabonnement haben Sie sofort Zugriff auf alle Beiträge!

Wenn Sie die Beiträge auf unserer Homepage regelmäßig lesen wollen empfehlen wir ein Abonnement - Details finden Sie in den Nutzungshinweisen!

Bitte lesen Sie 1:n statt 1:1 – neue Wege in der Steuerberatung, wenn Sie wissen wollen warum Sie zahlen sollten!